Pres

 Foto: Elfie Schütz mit Markus Wortmann(li) und Lars Friemann

 

                             Tatort Internet: Infoveranstaltung beim Lions Club Eschborn

 

 

 Kriminologe und Polizeiwissenschaftler Markus Wortmann beeindruckte die Mitglieder und Gäste des Lions Club Eschborn durch einen lebendigen und äußerst informativen Vortrag über Internet-Sicherheit. Im Hauptberuf bei der Beratungsstelle der Hessischen Polizei für Internetprävention tätig, hilft Wortmann ehrenamtlich im „ Verein Sicheres Netz hilft e.V.“, Erziehungsverantwortliche, Kinder, Jugendliche und die Generation "60 plus" im Umgang mit dem Internet zu stärken. Unterstützt wurde Markus Wortmann bei seinem Referat von Elfi Schütz, die hauptberuflich im „Weißer Ring e.V.“ beschäftigt ist. Diese Organisation bietet allen Menschen Hilfe an, die Opfer eines Verbrechens oder einer Straftat geworden sind. Dies gilt auch für Internetkriminalität.

 

Wortmann verwies auf die faszinierende virtuelle Welt der Information und Kommunikation. Die Möglichkeiten im Internet erscheinen schier unbegrenzt und Neue Medien bestimmen schon längst den beruflichen Alltag und das Freizeitverhalten. Rund drei Viertel der Deutschen Bevölkerung sind online, weltweit bald 2 Milliarden Menschen! Ein Leben ohne Internet ist heute kaum noch vorstellbar. Allerdings bergen Nutzen und Fortschritt auch erhebliche Risiken. Vielfältig sind die Gefahren, die aus dem Internet drohen: Betrügereien im Online-Shop, Ausspähen von Daten, Identitätsdiebstahl, Urheberrechtsverletzungen, Verbreitung von Pornografie, unerlaubter Zugriff auf das Bankkonto oder die Telefonrechnung, Mobbing, Abo-Fallen, Verletzung der Privatsphäre, Abzockereien und vieles mehr nutzen Kriminelle, um online Opfer zu finden und zu schädigen. Dabei geht es nicht nur um finanzielle Einbußen, sondern vielfach um Auswirkungen auf die persönliche Integrität und damit auf die Psyche. In Einzelfällen werden ganze Existenzen vernichtet.

 

Grundsätzlich empfiehlt Wortmann den Computer und damit sich selbst durch das Einhalten von folgenden Grundregeln zu schützen:

 

< Nie ohne Firewall ins Internet

< Virenschutzprogramm installieren, möglichst nichts Kostenloses

< Vorsicht im Umgang mit sozialen Netzwerken!

Nie vertrauliche Daten wie Passwörter , PIN, TAN, Kontodaten, Handynummern, Adressen  

   eingeben, unverfängliche Bilder einstellen. Das Internet vergisst NICHTS!

< Vorsicht beim Öffnen von E-Mail-Anlagen

< Nur aktuelle Software verwenden durch regelmäßige Updates

< Passwörter müssen komplex sein, d.h. Ziffern, Buchstaben und Sonderzeichen enthalten

< Schütze dein WLAN durch höchste Verschlüsselungsstufe des Routers (WPA2 und siche-    

   res Passwort). Kein kostenloses Wi-Fi nutzen.

 

Der Präsident des Lions Club Eschborn, Lars Friemann, dankte Herrn Wortmann und Frau Schütz für ihre wertvollen Informationen und die ansprechende Vermittlung. Der Lions Club begrüßt die Aktivitäten des „Verein Sicheres Netz hilft e.V.“ und empfiehlt diesen als Ansprechpartner, z.B., wenn Eltern sich über intensive Nutzung des Computers durch ihre Kinder sorgen. Weitere Informationen erhalten Sie über www.sicheres-netz-hilft.de

 

WU                                                                                           

Foto:

Elfi Schütz

Bildunterschrift: v.l.n.r:

Markus Wortmann, Elfie Schütz, Lars Friemann